Liste der Inneringer Schultheissen und Bürgermeister

Der erste namentlich bekannte “Schultheiss” hieß Ebeli und wurde in einer Pergamenturkunde aus dem Jahr 1313 anlässlich einer Hofübergabe erwähnt. Einigermaßen vollständig lässt sich die Reihenfolge der Schultheisse von 1535 an wiedergeben. Die angegebenen Jahreszahlen geben das Jahr der urkundlichen Erwähnung an.

1536
Peter Fritz
führte den damals üblichen Titel “Amtmann”

1576
Jörig Rueff

1582
Jörig Buel
wurde mehrfach bestraft

1587
Jörig Kleckh

1595
Hans Ernst
von Beruf Maurer

1601
Michael Rueff
gestorben 1606

1604
Jörig Hirrlinger

1613-1638
Hans Böglin
25 Jahre Schultheiss, gestorben 1639

1638
Andreas Schnaitenberger
gestorben 1643

1658
Johannes Böglin
gestorben 1675

1679
Georg Böglin
gestorben 1690

1680
Johann Flöß
gestorben 1701

1702
Jakob Sauter
gestorben 1704

1705-1709
Peter Mezger
gestorben 1709

1710
Georg Kleckh
gestorben mit 81 Jahren 1733

1720
Johannes Weber

1737
Johannes Kleckh
gestorben 1745

1745
Michael Ott
gestorben 1762

1763
Ignaz Ott
zugleich Heiligenpfleger
gestorben 1774

1778
Jakob Flöss
gestorben 1783

1783
Arbogast Bögle

1803
Johann Georg Sprissler
24 Jahre Schultheiss, 40 Jahre Heiligenpfleger
gestorben 1829

1817
Johann Georg Kleckh
gestorben 1835

1847
Josef Hospach
gestorben 14.10.1866

1864
Leopold Haug

1869
Josef Kleckh
gestorben 20.4.1870

1870
Franz Metzger

1872
Anton Gauggel

1896
Theodor Flöß

1905-1933
Josef Kempf
gestorben 3.1.1933

1933-1945
Wilhelm Fritz

1945-1948
Johann Georg Ott

1949-1974
Johann Georg Brandstetter

Seit dem 1. Januar 1975 (Gemeindereform) bildet Inneringen zusammen mit Hettingen die Stadt Hettingen.

Die Bürgermeister der Stadt Hettingen:

1975 – 1999
Johannes Müller

1999 – 2008
Stefan Bubeck
anschließend Bürgermeister der Stadt Mengen

2008 – 2011
Uwe Bühler
Am 30.09.2011 verstorben.

Seit 2012
Dagmar Kuster