Aus Kunst wird neue Kunst

Der Inneringer Maibaum war auch in diesem Jahr schon ein Kunstwerk für sich. Im “Leben danach” wurde ein Teil des Baums zu einem neuen Kunstwerk.

Jürger Metzger hat das Malerhandwerk beim Malermeister Albert Kempf gelernt – und offensichtlich auch dessen Leidenschaft für das Künstlerische. So wie jahrzehntelang Malerarbeiten (oder besser gesagt Kunstwerke) von Albert Kempf örtliche Gaststätten zierten, zeichnet Jürgen Metzger für eine Vielzahl kunstvoller Bühnenbilder für die Fasnet oder auch das TSV-Theater verantwortlich.

Auf einem Stück des heutigen Maibaum-Stamms brachte der inzwischen in Diensten eines regionalen Fürstenhauses stehende Fachmann die Kartensoldaten aus dem Märchen “Alice im Wunderland” an.

Und das sehr gelungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.