Kostenlose Fernsehwerbung für örtliche Betriebe

Eine Werbebande beim Sportplatz rentiert sich – ein Teil der TSV-Werbepartner konnte sich jetzt sogar im Fernsehen wiederfinden. Möglich machte dies ein Bericht über einen Einsatz der Verkehrspolizei auf der Alb. 

Dass die Straße nach Bingen, die südliche Fortsetzung des „Alb-Highways“, nicht immer mit Tempo 30 befahren wird ist bekannt – und zwar auch der Polizei. Aus diesem Grund wurde auch diese Strecke ausgewählt, um einen Bericht über die Arbeit der Polizei bei der Geschwindigkeitsüberwachung zu drehen.

Gestellt wird der erwischte Übeltäter auf dem Parkplatz beim hiesigen Sportplatz, wo seinerzeit aufgrund der Sportplatzsanierung die Werbebanden noch gesammelt an der Hecke zum See standen. Und fertig war die kostenlose Fernsehwerbung für die TSV-Sponsoren!

Hier geht es zum Filmbericht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.