Inneringer Feuerwehr unter neuer Führung


BM Dagmar Kuster, Abteilungskommandant Andreas Brandstetter, Vorgänger Karl-Heinz Metzger, Alt-Vize und Gesamtkommandant Robert Steinhart und Neu-Vize Marc Fritz 

Andreas Brandstetter heißt der neue Inneringer Abteilungskommandant bei der Feuerwehr. Neuer Vize ist Marc Fritz, beide wurden bei der diesjährigen Abteilungsversammlung der Wehr gewählt.

Quelle: Feuerwehr Inneringen

Am 16. Januar 2015 hielt die Feuerwehrabteilung Inneringen ihre Jahreshauptversammlung ab. Die  Abteilungsversammlung begann mit der Begrüßung durch Abteilungskommandant Karl-Heinz Metzger, in der er besonders Frau Bürgermeisterin Kuster und die anwesenden Ehrenkommandanten begrüßte.

Nach der Totenehrung berichtete Metzger vom vergangen Jahr und gab einen Überblick über die aktuelle Struktur der Wehr. So hatte die Abteilung Inneringen im vergangenen Jahr 4 Einsätze und hat aktuell eine Stärke von 37 Mann. Trotz dem guten Ausbildungsstand der Wehr betonte Metzger wie wichtig es ist, dass die Kameraden kontinuierlich geschult und weitergebildet werden, auch wenn  aktuell „Mängel am Lehrgangsangebot im Landkreis“ herrschen“ – so Metzger weiter. Zum Schluss bedankte er sich bei der Stadt für die Neu- und Ersatzbeschaffungen sowie für die gute Zusammenarbeit.

Nach den Berichten von Schriftführer Benjamin Blatter und Kassenwart Simon Teufel sowie den Kassenprüfern erfolgte die Entlastung. Dagmar Kuster ergriff die Gelegenheit auch ein paar Worte an die Mannschaft zu richten. Dabei dankte sie den Kameraden besonders für das Engagement auch außerhalb der Aufgaben der Feuerwehr.

Nach den Berichten des Jugendfeuerwehrwarts Werner Steinhart und Notfallseelsorgers Ralf Pröbstle stand ein besonderer Punkt auf der Tagesordnung, die Wahl des kompletten Ausschusses. Abteilungskommandant Metzger stellte sein Amt aus privaten Gründen zur Verfügung. In geheimer Wahl wurde Andreas Brandstetter von den 33 wahlberechtigen Kameraden ohne Gegenstimmen gewählt. Brandstetter nahm die Wahl an und führte durch den Rest der Versammlung.

Auch der stellvertretende Abteilungskommandant Robert Steinhart stellte sein Amt zur Verfügung. Marc Fritz wurde ebenfalls in geheimer Wahl ohne Gegenstimmen gewählt. Es stand die Wahl der sechs Beisitzer an. Die bisherigen Beisitzer Simon Teufel (Kassenwart) und Harald Teufel stellten ihre Sitze für jüngere Kameraden zur Verfügung. So wurden als Beisitzer Robert Steinhart, Karl-Heinz Metzger, Daniel Flöß, Adrian Metzger und Tobias Sprissler gewählt. Als Kassenwart wurde Mathias Sprissler gewählt. Benjamin Blatter wurde als Schriftführer bestätigt.

Nachdem der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung der Wahl von Herrn Andreas Brandstetter zum Abteilungskommandant und Herrn Marc Fritz zum Stellvertretenden Abteilungskommandant zugestimmt hat, wurden sie durch Bürgermeisterin Dagmar Kuster in aller Form in ihre Ämter bestellt.

Im letzten Tagesordnungspunkt ergriff Karl-Heinz Metzger nochmal das Wort um sich bei der Stadt, beim Gesamtkommandant, dem Ausschuss und den Kameraden für die gute Zusammenarbeit zu bedankten.

Gesamtkommandant Robert Steinhart fasste die Wahlen mit den Worten: „Die Weichen für die Zukunft sind gestellt“ zusammen und dankte Metzger „für die professionelle Arbeit als Abteilungskommandant“.

Andreas Brandstetter schloss die Sitzung mit dem Wahlspruch der Feuerwehren „Einer für alle, alle für einen – Gott zu Ehr, dem nächsten zu Wehr“.

Nachdem der Gemeinderat die Wahl der neuen Führungsspitze bestätigt hat, konnte Bürgermeisterin Dagmar Kuster dem neuen Führungsteam die Bestellungsurkunden überreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.