Guggenmusik: Magic Powder in the kitchen

küche02

Hauptsächlich in der Küche spielte sich das diesjährige Probenwochenende der Guggenmusik ab. Vermutlich war dort auch das Magic Powder versteckt, über das die Trompeten angeblich verfügen.

marc boden

Erfreulich war und ist, dass das Probenlokal jährlich weiter hergerichtet wird. Im großen Saal wurde ein neuer Boden verlegt – wenngleich Bodenspezialist Marc einige handwerkliche Mängeln ausmachen konnte.

spielen01

Mit dem üblichen Elan ging es an die Probenarbeit

spielen02

Die Posaunen waren wie immer hoch motiviert…

spielen04

… und auch die Trommeln kamen irgendwann in die Gänge.

spielen10

Allzeit bereit: Das dunkle Blech.

spielen05

Bei den Trompeten sah es ein klein wenig nach Streik aus. Die Hupe blieb vorerst am (eigens angefertigten) Haken.

spielen06

Daniel Düsentrieb könnte einen Notenständer nicht innovativer gestalten – ob im Saal…

spielen07

… oder bei der Kanisterprobe in der – wo auch sonst – Küche.

spielen08

Lediglich bei massiven mechanischen Einflüssen (dackelhaft vorbeilaufenden Musikanten) zeigte die Konstruktion bestimmte Mängel…

spielen09

… die aber jeweils umgehend behoben wurden.

spielen11

Dandi hatte also ihre helle Freude an der motivierten Truppe…

spielen12

… und Tontechniker Steve formte das Ergebnis in Nullen und Einsen um.

pause01

Wer viel spielt, der darf auch viel Pause machen!

pause03

Wobei die Pausen mit Literatur unterschiedlicher Niveaustufen gefüllt wurden.

pause04

Auch für die Bundesliga war Zeit.

pause05

Oder einfach für gemütliches Beisammensein.

pause06

Auch wenn’s so aussieht: Das ist nichts unanständiges!

essen01

Gegessen wurde natürlich auch…

essen03

Manche viel. manche eher weniger…

essen02

… manche bei den Leut‘, manche – man ahnt es – in der Küche.

küche01

Überhaupt: Die Küche etablierte sich als die Partylocation schlecht hin.

küche02

In wechselnder Besetzung, aber immer gut besucht.

küche03

Essen und Trinken hält schließlich den Leib zusammen.

küche04

Kulinarisch war es dabei manchmal sehr rustikal… zu später Stunde sei dann sogar Zwiebelsalat serviert worden.

küche05

Die Küchenbar war ebenso gut sortiert wir gekühlt.

küche06

So kann man im Übrigen aussehen, wenn einem der Kamerad den Stuhl wegziegt!

küche07

Wer nicht schön genug war…

küche08

… wurde im notwendigen Umfang aufgehübscht.

abend01

Im Saal fand derweil irgendetwas mit Bechern und einem Tischtennisball statt.

abend02

Eine große Zuschauerschar schaute sich auch…

abend03

… Mittschnitte historischer Gugge-Auftritte aus drei Jahrzehnten an.

wetter01

Das Wetter war schon mal besser…

wetter02

… aber so kam es dann schließlich doch: Das Magic Powder, das die Trompeten so sehnlich erwartet hatten. Wenn es das denn war.

wetter03

Aber alles kein Problem, wenn man einen guten Hausmeister hat.

küche09

Und so endet das Wochenende dort, wo es sich hauptsächlich abgespielt hat: In der Küche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.