Inneringer Hausfasnet beginnt

Die Inneringer Kohlraben haben viel Nachwuchs in ihren Reihen

In Inneringen beginnt die Hausfasnet heute nach dem Älblerball, es wird viel geboten.

Am Donnerstag treffen sich die Narren morgens im Narrenheim, um dann zum Kindergarten zu laufen und den Kindern einen Besuch abzustatten. Gemeinsam geht es dann nach Hettingen in die Grundschule zur Schülerbefreiung. Zurück fahren die Narren zusammen mit den Inneringer Schülern im Schulbus. Ein Umzug durch den Ort schließt sich an. Am Nachmittag ist Narrenbaumstellen und die Schlüsselübergabe auf dem Dorfplatz mit anschließender Kinderdisco im Narrenheim. Am Fasnetsfreitag besucht die Kohlrabenzunft die Jubiläumsparty der Zwiebelzunft in Harthausen. Die traditionelle Metzgede am Samstag bietet deftige Schlachtplatte im Narrenheim, nachmittags ist die Zunft in Großengstingen. Der Fasnetssonntag beginnt mit den Ausschreiern, die zum abendlichen Bürgerball einladen, welcher um 19.30 Uhr in der Albhalle beginnt. Das diesjährige Motto lautet schlicht „Alles was im Schrank hängt“. Nachmittags besucht die Zunft den Umzug in Aach-Linz.

Am Montagnachmittag ist der Kinderball, ab 19 Uhr tagt das „hohle“ Kohlrabengericht vor dem Narrenheim. Zum Frühschoppen treffen sich die Narren am Dienstagvormittag im Gasthaus Bögle, nachmittags nimmt die Zunft am Umzug in Gammertingen teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.