Zufriedene Gesichter beim Maibaumshop

Stabile Umsätze konnte der örtliche Maibaumshop verzeichnen. Da wäre die Promotion durch regionale Radiosender gar nicht nötig gewesen, lustig war es aber trotzdem.

Mit modernstem Gerät wurden die Bäum geerntet…

… wobei es am Ende dann doch auf Handarbeit hinauslief.

Bei der anschließenden Feinarbeit in der Maibaumzentrale zeigte man sich zukunftsgewandt:

Hier konnte aber dieses E-Fichtenmoped nicht überzeugen. Denn auch E-Sägen sägen nicht, wenn die Kette stumpf ist.

Die Auswahl konnte sich sehen lassen!

Die Kunden zeigten durchaus einen gewissen innovativen Geist bei der Wahl der Transportmöglichkeiten.

Der größte Baum der Saison wurde allerdings durchaus professionell abtransportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.