AH-Wanderung rund ums Ort

Durch die Nacht ins Warme – die AH verlebte auch heuer wieder eine gesellige Weihnachtsfeier mit unterschiedlichen Schauplätzen.

Die erste Station war tratditionell die Terrasse von AH-Thorsten F.

Sportkamerad Martin B. war zum vereinbarten Zeitpunkt noch nicht da und musste zuhause abgeholt werden. Immerhin wusste er, was sich gehört bzw. was man in solchen Fällen auf der Terrasse vorbereitet.

Nächste Station war dieser malerische Carport im Dullenberg…

… wo der Carport-Besitzer eine ähnliche Idee für die Verköstigung der Wandergruppe hatte.

Beim Carport des Sportkameraden Andreas R. zeigte sich: Das scheint wohl gerade Mode zu sein!

Über den Dächern von Inneringen, nämlich auf dem Alten Wasserturm…

…  befand sich die nächste Verpflegungsstation.

Natürlich wurde auch die Aussicht anhand der vorhandenen Erklärtafel genossen… So gut es eben ging.

Nachdem der Sportkamerad Guido R. vor dem BREXIT nochmal England besuchen wollte, fand die Einkehr bei seinem Haus ohne ihn statt.

Warmes und trockenes Ziel der Wanderung war schließlich das Vereinsheim…

… wo sich die Wandergruppe mit Wurstsalat stärken konnte.

Nach einer fotografischen Rückschau auf die Weihnachtsfeiern der letzten Jahre bedankte sich AH-Chef Thorsten mit Schoko-Nikolausen für den Einsatz der Kicker im ablaufenden Jahr.

Andi R. gab diesen Dank verdiensterweise an den AH-Chef zurück, denn ohne dessen Engagement hätte die AH deutlich weniger erfolgreiche, bewegungsreiche und gesellige Stunden.

Wenig pfleglich ging der Sportkamerad Paul-Hermann R. mit seinem Nikolaus um…

Ja, das ist / war ein Nikolaus…

… der sein  Ende in einer Chipsschüssel fand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.