Zwei Kandidatinnen für die Kreistagswahl

Mit Sabine Rösch und Hanna Stauß kandidieren zwei Frauen aus Inneringen für den Kreistag.

Bei der letzten Kreistagswahl im Jahr 2014 schaffte Udo Stauß über einen Ausgleichssitz den Einzug ins Kreisparlament. Nach Albert Bantle und Toni Teufel war er der dritte Kreisrat aus Inneringen. Nachdem er nicht mehr zur Wahl antreten kann,

Udo Stauß tritt nicht mehr an, zwei Frauen aus Inneringen sind aber auf den Wahlvorschlägen zu finden:

Schon seit zwanzig Jahren engagiert sich Sabine Rösch im Gemeinderat, jetzt möchte Sie auf der Liste der Freien Wähler den Einzug ins Kreisparlament schaffen. Mit dem, was im Dorf so vor sich geht, hat die 52jährige allein schon aus beruflichen Gründen zu tun: Seit vielen Jahren berichtet sie für die Schwäbische Zeitung aus der Gemeinde und der Region.

Neu in der Kommunalpolitik ist Hanna Stauß, die für Bündnis 90 / Die Gründen antritt.

Bei der Kreistagswahl haben die Wählerinnen und Wähler vier Stimmen. Zwei / zwei oder drei / eins wären mögliche Kombinantionen, wenn man beide örtlichen Bewerberinnen wählen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.