Über 1.000 Elfmeter beim Elferturnier

Gute Stimmung beim diesjährigen Elferturnier

Gute Stimmung beim diesjährigen Elferturnier

Beim diesjährigen Elferturnier in Inneringen siegen die Teams „Die Turnierleitung gibt einen aus“ (Pfronstetten) und „Kevin, die Seegurke“ (Neufra).

Der TSV Inneringen hat bei seinem Fest am Wochenende ein Nachtelfmeterturnier. Die Organisatoren Florian Flöß, Sebastian Blatter und Matthias Sprißler hatten zusammen mit ihren Helfern dieses Gauditurnier bestens im Griff, sodass nach Mitternacht die Verteilung der zahlreichen Pokale stattfinden konnte.

IMG_9284

Schon Tage zuvor musste ein Anmeldestopp ausgesprochen werden, sagte Florian Flöß: „Sonst hätten wir die Begegnungen einfach nicht durchgebracht. Daher haben wir entschieden, keine Anmeldungen mehr anzunehmen.“

IMG_9282

So traten ab 18 Uhr 60 Mannschaften an: 43 Herren- und 17 Damenteams, die sich auf insgesamt vier Tore eifrig in der Elfmetertreffsicherheit übten. Die Kreativität der Namensgebung der Teams war dabei immer wieder ein Schmunzeln wert.

Die späteren Siegerinnen bei den Damen nannten sich „Die Turnierleitung gibt einen aus“, was natürlich einen Sektmeter für die Mädels bedeutete. Namen wie „Unfassbier“ oder „Juventus Urin“ waren ebenfalls auf der Teilnehmerliste zu lesen. Die Damenmannschaften mussten keine Startgebühr zahlen, bei den Herren waren 20 Euro pro Team fällig. Amüsant zu beobachten waren die Torschüsse, die doch recht zahlreich in den Nachthimmel gingen oder mit der Geschwindigkeit einer Schnecke auf das Tor zurollten und für den Torwart keine Herausforderung darstellten. „Das Ergebnis stimmt schon?“, fragte Florian Flöß sicherheitshalber nach, als er die Ergebnisliste einer Begegnung bekam, die 1:0 lautete. Denn jede Mannschaft musste fünf Schüsse abgeben, bei einem Unentschieden ging es in die Verlängerung.

Neuer Wanderpokal

Natürlich gab es unter den insgesamt rund 1000 Torschüssen auch klasse Elfmeter zu sehen, schließlich waren unter den Schützen viele aktive Spieler.

Siegreich bei den Damen: „Die Turnierleitung gibt einen aus“ aus Pfronstetten

Siegreich bei den Damen: „Die Turnierleitung gibt einen aus“ aus Pfronstetten

Nach Mitternacht standen die Sieger fest, und die Damen durften sich über den neu angeschafften Wanderpokal freuen.

Gewinner bei den Herren: „Kevin, die Seegurke“ aus Neufra

Gewinner bei den Herren: „Kevin, die Seegurke“ aus Neufra

Auch die siegende Herrenmannschaft aus Neufra namens „Kevin, die Seegurke“ konnte einen neuen Wanderpokal in Empfang nehmen. Der Pokal vom Vorjahr ging in den Besitz des Harthauser Teams „Boseggel united“ über.

IMG_9275

Für gute Partystimmung auf dem Sportgelände sorgte DJ Louis Sauter bis in die frühen Morgenstunden.

Quelle: Schwäbische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.