Grundschule spendet für Klinikclowns

Schüler, Eltern und Lehrerinnen der Grundschule Hettingen-Inneringen hat die Spende in Tübingen überreicht. (Foto: Sabine Rösch)

Eine Abordnung aus Schülern, Eltern und Lehrerinnen von der Grundschule Hettingen-Inneringen ist nach Tübingen in die Kinderklinik gefahren und hat dem Verein „Clowns im Dienst“ eine Spende in Höhe von 500 Euro überreicht.

Diese stolze Summe hatten die Grundschüler beim Schulsporttag erlaufen. Im Vorfeld suchten sich die Schüler ihre Sponsoren, meistens sind es die Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte, die die jeweils erlaufenen Meter dann mit einem Geldbetrag unterstützten. Christel Ruckgaber, Gründerin des Vereins, begrüßte die Abordnung in der Kinderklinik beim Aquarium. Zur Spendenübergabe führte der Weg die Besucher auf eine Station, wo sie von zwei Clowninnen erwartet wurden, die mit ihren lustigen Späßen alle zum Lachen brachten. Die Abordnung bekam einen intensiven Einblick in die Arbeit der Clowns, in die Ausbildung zum Clown und wie diese den schwerkranken Patienten helfen können. Tief beeindruckt begab sich die Gruppe um Schulleiterin Gudrun Zillhart (links) auf die Heimreise. Foto: Sabine Rösch

QUELLE: SCHWÄBISCHE ZEITUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.