Toller Ortsmaibaum auf dem Dorfplatz

Man ist als Inneringer schon relativ verwöhnt, was die Größe und Gestaltung der Maibäume auf dem Dorfplatz angeht. Aber es macht doch immer wieder Freude, wenn so ein schöner Baum die Dorfmitte ziert.

Mit modernstem Transportgerät wurden die benötigten Utensilien am Vorabend des 1. Mai zum Baumstellen angefahren.

Und natürlich wurde der Gefahrenbereich ordnungsgemäß abgesperrt…

… und die vielen Zuschauer verfolgten in sicherem Abstand und durch Schaaas Wurstbraterei bestens versorgt das Geschehen.

Obwohl sich eine stattliche Zahl der etatmäßigen Hilfskräfte auf einer Fortbildungsveranstaltung über Kölnisch Wasser (Bier kann man das ja nicht nennen, was dort getrunken wird) befand, waren wieder genügend starke Hilfskräfte gekommen.

Alt und jung arbeiteten wie gewohnt Hand in Hand.

Nachdem im Untergrund letzte Hand angelegt wurde…

… war das Werk vollbracht.

Die After-Baumstell-Party erfreute sich wieder gewohnter Beliebtheit, bei den bequem sitzenden Frauen ebenso…

… wie bei den Männern, die einmal mehr auf harten Bierbänken sitzen und kaltes Bier trinken mussten!

Wie immer sehenswert: Die kunstvoll aus der Rinde geschnitzten Verzierungen.

Kompliment, Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.