Erzbistum baut Online-Gottesdienst-Angebot aus

Gottesdienste sind seit gestern verboten, die Kirche reagiert pragmatisch: Im Internet werden Gottesdienste aus dem Freiburger Münster übertragen.

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 stellt die Menschen weltweit vor sehr große Herausforderungen – auch im Erzbistum Freiburg. Gottesdienste sind nur noch sehr eingeschränkt oder finden gar nicht mehr statt – soziale Kontakte sind zu vermeiden, um die Infektionsrate so niedrig wie möglich zu halten, um das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu schützen.

Gleichzeitig suchen die pastoralen Mitarbeiter im Erzbistum Freiburg nach Möglichkeiten, wie die seelsorgliche Begleitung von Menschen in Krisensituationen sichergestellt werden kann – das ist schließlich der Grundauftrag von Kirche.

Deshalb baut das Erzbistum Freiburg auch das Angebot von Gottesdienst-Liveübertragungen aus: Bis auf weiteres überträgt das Erzbistum jeden Werktag um 18:30 Uhr und jeden Sonntag um 10:00 Uhr unter www.ebfr.de eine Heilige Messe aus dem Freiburger Münster. Auch viele andere Gemeinden versuchen diesen Service zu bieten und streamen aus der Kirche vor Ort, damit die Menschen zumindest virtuell ihrer seelsorglichen Heimat verbunden bleiben können.

Alle nächsten Termine von Livestreams aus dem Freiburger Münster stehen unter www.ebfr.de/livestream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.