Im Notfall ist die Feuerwehr schnell genug zur Stelle

Der Hettinger Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstagabend den Feuerwehrbedarfsplan beschlossen. Dieser wird in fünf Jahren oder bei Bedarf fortgeschrieben. Feuerwehrkommandant Marc Fritz stellte ihn ausführlich vor. Sein Fazit: Die Ausrückzeiten bei schwerwiegenden Alarmierungen werden eingehalten, die Ausstattung mit Fahrzeugen und Geräten ist gut. „Wir sind gut aufgestellt und können die Aufgaben, die uns gestellt werden, bewältigen“, sagte Fritz.
Weiterlesen bei Schwäbische Zeitung

Realer Großbrand dient als Übungsvorlage

Mit Wasser bekämpfen die Feuerwehren die fiktiven Flammen – vom Boden und auch vom Korb aus. Fotos: Sabine Rösch

Die gemeinsame Hauptübung der Hettinger und Inneringer Feuerwehr nahm sich in diesem Jahr eines klassischen Szenario an: eines in Flammen stehenden Hauses. In Realität mussten die Wehren genau diese Situation erst vor wenigen Wochen beim Brand eines leer stehenden Fachwerkhauses in der Hettinger Hauptstraße meistern.

Weiterlesen