TSV-Theatergruppe probt schon intensiv

1

Bei der TSV-Theatergruppe endet heuet ein Jung­ge­sel­len­ab­schied nicht nur mit ei­nem Ka­ter.

Ein Team um die beiden Regisseure Jürgen und Adrian Metzger probt intensiv, um am zweiten Weihnachtstag und am Vorabend von Dreikönig den Theaterbesuchern einen vergnüglichen Abend zu bereiten. Auch auf das Bühnenbild, das von zahlreichen Helfern mit passender Kulisse ausgestattet wird, darf man wieder gespannt sein.

Die lange Tradition der weihnachtlichen Theateraufführungen des TSV Inneringen wird auch in diesem Jahr mit einem unterhaltsamen Stück fortgesetzt. Wie der Titel schon verrät, handelt der Schwank in drei Akten von Jasmin Leuthe vom immer wieder ergiebigen Thema der Beziehung zwischen Mann und Frau. Zu einer Hochzeit gehört ein ordentlicher Junggesellenabschied, also feiert die Braut Kathi mit ihren Freundinnen ein feuchtfröhlichen Abend zu Hause. Ihr zukünftiger Gatte Michel dagegen zieht mit seinen Kumpels um die Häuser und macht die Nacht zum Tag. Am nächsten Morgen jedoch ist der Schreck groß. Ein gehöriger Kater ist bei den Freunden von Michel zwar da, aber diverse Gegenstände und vor allem der Bräutigam selbst bleiben verschwunden. Ob der Traum in Weiß für Kathi endgültig geplatzt ist, klärt sich natürlich im Laufe des Dreiakters auf. Am Samstag, 17. Dezember, findet die Kinder- und Seniorenvorstellung in der Albhalle statt, Beginn ist um 17.30 Uhr. Am 26. Dezember und am 5. Januar sind weitere Vorstellungen, Beginn jeweils 19.30 Uhr.

Vorverkauf ist bei Landhandel Stauß, Inneringen, Gewerbegebiet, zu den Ladenöffnungszeiten, oder telefonisch unter 07577/93 150. Außerdem ist telefonische Reservierung unter der Mobilnummer 0152/55 48 82 31 möglich.

Quelle: Schwäbische Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.