Mit dem Kohlrabensetzen startet die örtliche Fasnet

Am Dreikönigstag wurden wieder zahlreiche neuen Mitglieder in die Kohlrabenzunft gesetzt oder – bei einem Wechsel der Gruppe – umgetopft.

Nach der Ausgabe der Leih-Häser und dem Verkauf der Busfahrkarten schritt Zunftgärtner Wolfgang Reiser zur Tat.

Abschließend wurde das oben stehende Gruppenbild gemacht.

Es stimmt im Übrigen nicht, dass Vereinsmitglied Bernd B. den Dreikönigs- mit dem Martinstag verwechselt hat!

Ein Gedanke zu „Mit dem Kohlrabensetzen startet die örtliche Fasnet

  1. Zum Thema Kohlrabennacht:
    Es ist wirklich eine riesen Sauerei, dass die Grundstücke der Anwohner von zahlreichen Narren als Pissoir verwendet werden, nur weil der Narrenverein nicht im Stande ist ausreichend Pissoirs zur Verfügung zu stellen um wahrscheinlich Kosten zu sparen oder aus Bequemlichkeit.
    Ebenfallsn hätten mehrere Bauzäune aufgestellt werden müssen um die Anwohner davor zu schützen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.