Lob und Anerkennung für engagierte Bürger und Sportler

Bürgermeisterin Dagmar Kuster hatte zum zweiten Mal zum „Tag der Einwohner“ in die Inneringer Albhalle eingeladen. Zahlreiche Bürger aus Hettingen und Inneringen wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

Mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm, einer sehr guten Ansprache der Bürgermeisterin und würdigen Laudationes für die Geehrten verlief der Abend bei Häppchen und Getränken in geselligem und gemütlichem Beisammensein.

Zum schwungvollen Auftakt des Abends stimmten die Mädels der Inneringer mittleren Tanzgarde mit einer schmissigen Vorführung auf die Veranstaltung ein. Bürgermeisterin Dagmar Kuster begrüßte neben den vielen Gästen besonders den Ehrenbürger und ehemaligen Bürgermeister Johannes Müller und seine Frau Monika sowie MdL Andrea Bogner-Unden (Grüne) und weitere Ehrengäste.

In ihrer informativen Ansprache blickte sie auf das vergangene, ereignisreiche Jahr zurück mit seinen zahlreichen Projekten, die geplant, angeschoben und umgesetzt wurden. Stellvertretend für die ganz großen städtischen Projekte sei der Erwerb der alten Schule in Hettingen und der Umbau zum erfolgreichen Ärztehaus, die Sanierung der Inneringer Albhalle, die Anschaffung eines neuen Unimogs und die Beauftragung zum Kauf eines neuen Löschfahrzeugs für die Abteilung Hettingen,  oder auch die Umstrukturierung der beiden städtischen Kindergärten, die künftig an beiden Standorten mit einer Krippe, erweiterten Öffnungszeiten und Ganztagesbetreuung und zusätzlichem Personal ein klares Signal für höchste Flexibilität in der Kinderbetreuung setzen, genannt. Passenderweise lief im Hintergrund eine entsprechende Bildpräsentation zum Gesprochenen. Auch der vorausschauende Weitblick, sei es auf kommunalpolitischer Ebene oder auf das Geschehen weltweit, ließ Dagmar Kuster immer wieder einfließen. Große Projekte stehen auch 2019 an, bei einem städtischen Gesamthaushaltsvolumen von 10,5 Millionen Euro sind Investitionen von über 3,4 Millionen Euro geplant, führte die Bürgermeisterin aus.

In einem kurzen Grußwort sprach Dr. Christoph Locher stellvertretend für die insgesamt vier praktizierenden Ärzte des Hettinger Ärztehauses seinen Dank an die Stadt und an Bürgermeisterin Dagmar Kuster aus und stellte das breite Angebot des Hettinger Hausarztzentrums vor. Bevor es zu den Ehrungen ging und im weiteren Verlauf des Abends spielte die Inneringer  Musikkapelle unter der Leitung ihres Dirigenten Michael Muntowitz zur Unterhaltung auf.

„Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Geehrten“, betonte Dagmar Kuster zum Eingang der Ehrungen, denn die Vorschläge kommen von den Vereinen und aus der Bevölkerung. Bei den Ehrungen entpuppte sich Dagmar Kuster als  Moderationstalent, sie hatte für jede einzelne Person oder für jede Gruppe eine persönliche und individuelle Laudatio und das passende Geschenk vorbereitet, die sie auf sympathische lockere Art präsentierte.

So kam es auch, dass die 13-jährige Emily le Fosse aus Hettingen, die amtierende deutsche Karatemeisterin in der Sparte Kumite bis 38 kg ist und in Gammertingen trainiert, mit ihrem Trainer Alexey Becker einen kleine Demonstration ihres Könnens auf der Bühne zeigte.

Und die Laudatio für „Ikone Benno Fritz“, der für fast vier Jahrzehnte Vorstandstätigkeit beim Narrenverein Inneringen geehrt wurde und dafür eine Krone aufgesetzt bekam, trug die Bürgermeisterin in Reimform vor.

Folgende Personen / Gruppen / Sportler / Mannschaften wurden außerdem geehrt:

Alois Schubert, Inneringen, in Abwesenheit für jahrzehntelange Pflege vieler Grünanlagen und Blumenbeete.

Helmut Heinzelmann, Hettingen für mehr als 50 Jahre verantwortliche Tätigkeit beim TSV Hettingen, vor allem die vollumfängliche Betreuung der Skiliftanlage in Hettingen

Gertrud Teufel, Inneringen, für die jahrzehntelange Pflege und Hege der Inneringer Bergkapelle

Monika Businger, Hettingen, für das Leiten der Frauenturngruppe seit über 30 Jahren, Annemarie Hohmann drückte die Wertschätzung für ihre Übungsleiterin in Reimform vor

Team Tagespflege in der alten Schule Inneringen, bestehend aus Erika Kallweit, Renate Müller, Erna Reisacher, Helga Gerbracht, Susanne Blatter, Lydia Hospach, Maria Fink, Leonie Kempf

Irma Teufel und Erika Kleck, Inneringen, für Nachbarschaftshilfe und regelmäßige Organisation der Seniorentreffs

Grünpflegeteam Hettingen: Herbert Businger, Michael Grof, Fridolin Steinhart, Karl Gillhart, Helmut Knaus, Hubert Steinhart für Pflege u.a. des Bewässerungsgrabens oder des Schlossbergs

Kinderleichtathletik Inneringen: mehrere erste Plätze, Gruppensiege und Turnfestsieger von Linus Metzger, Finn Knaus, Katharina Amann, Zoe Amann, Max Brandstetter, Leonie Schönle, Jan Bohner und Jonas Nothhelfer, Trainerin ist Daniela Schönle.

Tennis aktive Herrenmannschaft der SG Hettingen/Inneringen/Veringenstadt zum Aufstieg in die Bezirksklasse; Spieler sind Florian Dangel, Joachim Flöß, Marius Kleck, Marco Metzger, Marius Steinhart, Florian Flöß, Matthias Flöß, Ben Rösch und Siggi Wohlfahrt

Erste aktive Fußballmannschaft der SG Hettingen Inneringen zum Wiederaufstieg in die Bezirksliga Donau; alle anwesenden Fußballer kamen auf die Bühne, für den Erfolg Verantwortliche Personen der Vorstandschaft sind Florian Flöß, Michael Lieb, Andreas Rechtsteiner, Ulrich Theuer und Volker Steinhart.

Quelle: Schwäbische Zeitung / Fotos: Sabine Rösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.