Inneringer Wasserturm soll zur Aussichtsplattform werden

Der Wasserturm gilt als Wahrzeichen von Inneringen. Über eine Außentreppe soll er eine öffentlich zugängliche Aussichtsplattform bekommen. (Foto: Sebastian Korinth/Archiv)

Der alte Wasserturm soll zur Aussichtsplattform werden. Dieses ambitionierte Projekt wurde dem Hettinger Gemeinderat vorgestellt. Die Kosten sind sehr hoch, deshalb beantragt die Verwaltung einen Zuschuss aus dem Leader-Programm. Für diesen Antrag braucht es aber einen baureifen Plan und einen Bauantrag. Dies wurde nach einer kurzen kontroversen Debatte jüngst einstimmig auf den Weg gebracht.

Weiterlesen

Podcast aus dem Urhell-Museum

Am Ur-Hell-Baumstamm lässt es sich gut anlehnen, zumal dieser ein interessantes Innenleben hat: In ihm lassen sich eine Getränkeflasche und mehrere kleine Gläser verstecken. (Foto: Sabine Rösch)

Rund 150 Jahre lang ist in Inneringen Bier gebraut worden. Dass die letzte Flasche abgefüllt wurde, liegt inzwischen aber auch schon mehr als 20 Jahre zurück. Mit seinem privaten Sonnenbräu-Museum sorgt Andreas Hospach dafür, dass die Geschichte rund um das Inneringer Bier trotzdem nicht in Vergessenheit gerät. Inzwischen trägt er dazu sogar mit einem Podcast bei.

Weiterlesen

Sorge um die Weda

Der Inneringer Weiher ist aktuell in keinem guten Zustand. Doch das soll wieder besser werden, beschließen die Gemeinderäte. (Foto: Vera Romeu)

Der Inneringer Weiher, im Volksmund Weda genannt, verlandet zunehmend und ist trotz regelmäßigem Mähen der Wasserpflanzen in keinem guten Zustand. So hat der Gemeinderat kürzlich ein Bündel von Maßnahmen beschlossen, um den Weiher zu reaktivieren und zu stabilisieren.

Weiterlesen

Auszeichnung für Inneringer Akkordeonschüler

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften für Akkordeon im Rahmen des Landesmusiktages in Filderstadt glänzten die Geschwister Emma, Lorenz und Leopold Hainzl aus Inneringen: Sie nahmen in verschiedenen Kategorien teil, erspielten sich ebenfalls ausgezeichnete Prädikate und wurden mit einem ersten, einem zweiten und einem dritten Platz belohnt. Urkunden, Medaillen und auch Pokalen für ihre fleißige Übeleistung kamen noch dazu.

Weiterlesen